Wie wirkt die Akupunktur ?

1. Die Akupunktur hemmt die Schmerzübertragung vom Entstehungsort zum
     Rückenmark und Großhirn (sofort schmerzlindernder Effekt)

2. Die Langzeitwirkung der Akupunktur wird durch Ausschüttung von Hormonen     (Endorphinen) bewirkt, die ähnlich wie Morphium schmerzlindernd wirken.

3. Die Akupunktur bewirkt auch eine Stimulation von Wachstumsfaktoren.
    Diese körpereigenen Hormone setzen eine Regeneration und Heilung von
    Gewebe in Gang. Sie fördern z.B. die Regeneration von Zellen der
    Knochenhaut, des Bindegewebes und der Sehnen und Nerven.